Unternehmensethik

ABB erwartet von seinen Mitarbeitern, dass sie sich an den höchsten Standards für ethisches Verhalten und Integrität orientieren. Wir sind davon überzeugt, dass sich ethische und ökonomische Werte wechselseitig bedingen und fordern daher alle Mitarbeiter auf, im Sinne der von nationalen und internationalen Behörden aufgestellten Normen zu handeln.

Unsere Unternehmensethik und Integrität verleihen uns Glaubwürdigkeit. Alle Gesellschaften und Mitarbeiter der ABB-Gruppe müssen die in ihren Ländern geltenden Gesetze und Bestimmungen einhalten und ihre Verpflichtungen zuverlässig erfüllen. Sie müssen in ihrer Arbeit auf Ehrlichkeit und Fairness achten und dasselbe von ihren Geschäftspartnern verlangen.

ABB hält verantwortungsvoll an unternehmerischen und ethischen Grundsätzen fest, auf deren Basis weltweit Geschäfte getätigt und Beziehungen zu Geschäftspartnern gestaltet werden. Der ABB-Konzern bekennt sich zu den Grundsätzen des Verhaltenskodex der Internationalen Handelskammer in der Neufassung von 1999 sowie zur OECD-Konvention von 1997.

ABB erwartet von all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie die Standards für ethisches Verhalten und Integrität einhalten:

  • Strikte Einhaltung der ABB-Leitlinien, die unsere Geschäftsethik festlegen, durchsetzen und keine Toleranz gegenüber kleinsten Abweichungen zeigen.
  • Dafür sorgen, dass alle geschäftlichen Transaktionen vollständig, sachgemäss und in Anlehnung an unsere Buchführungsrichtlinien verbucht werden.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ständig für Fragen der Unternehmensethik sensibilisieren und ihnen rechtzeitig mit Rat zur Seite stehen.
  • Korrektes ethisches Verhalten regelmässig überprüfen und sicherstellen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder andere Personen auf einfache und wirkungsvolle Weise melden können, wenn die entsprechenden Standards verletzt werden.