SIDOS Sicherheitssteckdosen

Design Sidus
Design Sidus

Design Classic
Design Classic

Design Supra
Design Supra

Metallausführung
Metallausführung

Unter allen Umständen - SIDOS stoppt Fehlerströme in Sekundenbruchteilen

Herausforderung: FI-Schutz für Neubauten und Renovationen

Nach der neuen NIN 2010 müssen alle Steckdosen bis 32 A für ein- und mehrphasige Systeme, welche zur freizügigen Verwendung bestimmt sind, mit Fehlerstromschutz (In = 30 mA) versehen werden.

In Räumen mit Badewanne oder Dusche darf bei Renovationen unter bestimmten Voraussetzungen auch weiterhin SIDOS eingesetzt werden.


Verlässlichkeit in Perfektion

  • Höchstmöglicher Personenschutz
    Die Variante SIDOS 10 mA stellt den besten Schutz vor einem elektrischen Schlag dar, der überhaupt möglich ist.
  • Dezentrales Schutzkonzept, das einzig SIDOS bietet
    Für eine maximale Verfügbarkeit der elektrischen Anlage.
  • Bewährt
    Die Sicherheitssteckdose SIDOS ist in der Schweiz ein seit Jahrzehnten etablierter Fehlerstromschutzschalter.
  • Top-Qualität made in Switzerland


Lösung: SIDOS liefert genial einfachen und NIN 2010-konformen FI-Schutz

Ob Neubau oder Renovation - SIDOS kommt überall da zum Einsatz, wo es auf auf höchstmöglichen Personenschutz (10 mA), höchstmögliche Verfügbarkeit und umkomplizierte Nachrüstung ankommt. Ohne Spitzarbeiten bei der Montage oder aufwändige Installationsänderungen beim Restaurieren.

Zudem profitiert der Anwender immer vom genialen, dezentralen Schutzkonzept, bei dem im Falle einer Auslösung nur die betroffene SIDOS und die angeschlossenen Steckdosen stromlos sind. Der Rest der elektrischen Anlage bleibt weiterhin intakt. Wieder eingeschaltet wird die Steckdose dann direkt an der SIDOS, der Weg zum Verteilerkasten entfällt komplett.


Perfekt für Neubauten und bei Renovation

  • Höchstmögliche Verfügbarkeit der elektrischen Anlagen
    Falls SIDOS auslöst, ist nur die betroffene Steckdose stromlos - Im Gegensatz zu Fehlerstromschutzeinrichtungen im Verteilungskasten: Diese schalten im schlimmsten Fall den Strom der gesamten Etage ab.
  • Vor Ort bedienbar
    Falls SIDOS auslöst, kann der Endkunde den Strom am Gerät selbst wieder einschalten. Und: Der Kunde spart sich die Suche und den Gang zum Fehlerstromschutzschalter im Verteilungskasten.
  • Kostengünstige Nachrüstung des FI-Schutzes
    Wenn zuvor kein Fehlerstromschutzschalter in der Installation vorhanden war, muss der Elektroinstallateur mit SIDOS keine weiteren Umbauarbeiten am Verteiler vornehmen. Effekt: Die vorhandene Installation bleibt unberührt.
  • Keine unerwünschten Fehlerstromauslösungen
    Beim Einbau einer 'zentralen' Fehlerstromschutzeinrichtung kann es in alten Elektroinstallationen durch mangelhafte Isolationswiderstände der Leitungen bzw. Drähte zu Fehlauslösungen kommen. Jedoch nicht mit SIDOS.
  • TN-C
    Verwendung im TN-C System ohne Installationsänderungen.