Strommesssystem CMS

Strommesssystem CMS

Höchstleistung auf kleinstem Raum

Noch nie war Strommessung in Schalt- und Verteilerschränken so kompakt und perfekt integriert. Endlich ist es möglich, die einzelnen Stromkreise einer Installation zu überwachen.

Das CMS kommt überall dort perfekt zum Einsatz, wo es auf hohe Verfügbarkeit ankommt: in Industriebetrieben, Banken, Spitälern oder in der regenerativen Energiewirtschaft. Weil Ausfälle hier zu schweren finanziellen Verlusten führen.

Unser Angebot

Die Vorteile auf einen Blick

Minimaler Platzbedarf
Klein, kleiner, CMS – kompaktere Stromsensoren dürften nur schwer zu finden sein.

Kinderleichte Installation
Mit wenigen Handgriffen sind die Sensoren montiert. Die gesamte Verbindungstechnik lässt sich ohne Spezialwerkzeug anbringen – herkömmliche aufwändige Verkabelungen entfallen.

Benutzerfreundliche Inbetriebnahme
So smart kann Konfigurieren sein: Mit dem intuitiven Bedienungskonzept ist das System per Touchscreen innerhalb von Minuten eingerichtet und zum Messen bereit.

Ein Sensor für alle Stromarten
Ganz egal, ob Gleich-, Wechsel- oder Mischströme: Die CMS Sensoren erfassen alles. Und das innerhalb eines riesigen Messbereichs von bis zu 80A.

Immer nachrüst- und erweiterbar
Das System kann jederzeit ergänzt bzw. verändert werden, da es extrem flexibel und modular ist. Sensor für Sensor lässt sich auch nachträglich installieren.

Maximale Zuverlässigkeit
Durch das berührungslose Messverfahren werden potenzielle Fehlerquellen von vornherein ausgeschlossen.

Transparenz erhöhen, Kosten senken
Pauschale Stromzählermessung war gestern: Messergebnisse aus den Endstromkreisen ermöglichen exakte Rückschlüsse auf Stromverbräuche. Für einen effizienteren Einsatz von Energie.

Abweichungen frühzeitig erkennen
Ob Ausfall, Leistungsabfall oder sonstiges abnormales Verhalten – durch kontinuierliches Messen im Endstromkreis werden Gefahren erkannt, bevor grosse Schäden entstehen.

Überlast-Warnsystem
Wenn direkt an Leitungsschutzgeräten kontrolliert wird, ob eine Leitung über ihren Nennstrombereich hinaus belastet wird, kann einer unerwünschten Auslösung rechtzeitig entgegen gewirkt werden.

Strommessung im Endstromkreis